Teufelshähnchen mit Ofengemüse

Zutaten für 4 Personen
1 Brathähnchen ca. 1300 g Salz, Pfeffer 1 Zweig Salbei 3 rote Chilischoten 3 Knoblauchzehen 1 Zitrone 100 ml Olivenöl 600 g Kartoffeln 2 rote Paprika 2 Zucchini 100 ml Gemüsebrühe 1 EL frische Rosmarinnadeln
Zubereitung

Backofen auf 200°C vorheizen. Hähnchen kalt waschen, trocken tupfen, von innen und außen salzen und pfeffern und mit der Brustseite nach oben in die Fettpfanne setzen. Salbei waschen und in die Bauchhöhle geben. Chilischoten waschen, längs aufschneiden, entkernen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Saft von der Zitrone mit Olivenöl, Chili und Knoblauch gut verrühren, das Hähnchen damit einpinseln und im heißen Backofen ca. 30 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Kartoffeln gründlich waschen und vierteln. Paprika putzen und in grobe Stücke schneiden. Zucchini schälen und in Scheiben schneiden. Das Gemüse um das Hähnchen verteilen. Rosmarinnadeln und Brühe mischen und über das Gemüse gießen. Hähnchen mit der restlichen Marinade bestreichen und alles für weitere ca. 45 Minuten in den Backofen geben. Das fertige Teufelshähnchen zerteilen und auf dem Gemüse anrichten.
Tipp: Ein bereits mariniertes Teufelshähnchen von Rasting kaufen.