Lammfleisch aus Deutschland – immer frisch, immer sicher

Lammfleisch aus deutschen Landen erfreut sich wachsender Beliebtheit, da es sich durch einen sehr guten Eigengeschmack auszeichnet.

Das Fleisch unserer Lämmer stammt immer aus artgerechter Haltung. Dazu zählt die Koppelhaltung, zu der auch die Deichbeweidung gehört, und die Wanderschafhaltung. Die Lämmer bleiben i.d.R. ihr ganzes Leben bei der Mutter. Ab der 6. Lebenswoche ernähren sie sich zunehmend von Gras und Kräutern.

Die natürliche Haltung und Futtergrundlage verleiht dem Lammfleisch sein typisches Aroma. Die Bewegung an der frischen Luft sorgt für die besondere Zartheit des Fleisches mit einem geringen Fettanteil. Es ist besonders reich an Mineralstoffen Kalium und Magnesium sowie an Spurenelementen Eisen und Zink. An Vitaminen enthält es vor allem B1, B2 und Niacin.

Lammfleisch hat viel zu bieten!

Hals Rücken Keule Dünnung Schulter Brust Haxe Haxe
1. Hals + Nacken

sind mit viel Eigenaroma ausgestattet. Das Nackenfleisch kann gegrillt werden, ist aber auch gekocht und geschmort sehr zu empfehlen.

2. Rücken, auch Lammsattel genannt -

ist eins der besten Teilstücke. Er besteht aus Kotelett und Lendenkotelett. Daraus gewinnt man die doppelten Koteletts und Stielkoteletts. Der Lammrücken eignet sich zum Braten, Kurzbraten, Grillen und Schmoren.

3. Keule

ist wegen der Fleischfülle am vielfältigsten zu verwenden. Als Braten empfiehlt es sich, sie mit dem Knochen zuzubereiten: So hält sie besser zusammen und lässt sich leichter aufschneiden. Zerlegt man die Keule zu Lammsteaks, so schmecken diese am besten kurz gebraten. Für Spieße und Fondue nimmt man das gewürfelte Fleisch.

4. Dünnung

ist eines der preiswertesten Teilstücke und eignet sich hervorragend zum Braten, Schmoren, Kochen und Grillen. Gefüllt mit feinen Zutaten ist sie ein besonderer Gaumenkitzel.

5. Schulter/ Bug

wird gern als Koch- oder Schmorfleisch verwendet. Das Fleisch gibt deftigen Gerichten wie Gulasch, Lammeintopf oder auch kräftigen Gemüsesuppen das gewisse Etwas.

6. Brust

ist ideal zum Kochen (z.B. Lammeintopf mit Weißkohl).

7. Vorder- / Hinterhaxe

schmeckt vorzüglich gegrillt, gebraten oder geschmort. Sie ist als Portion für eine Person genau richtig.