Junge Pute mit Aprikosen-Maronenfüllung

Zutaten für 4 Personen

250 g getrocknete Aprikosen

250 ml Cidre

125 g gekochte Maronen

1 EL frische Thymianblättchen

1 junge Pute ca. 2,5 kg

Salz

Pfeffer

2 EL Öl

250 ml Geflügelfond

1 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:

Aprikosen und Cidre in einen Topf geben und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen. Die Flüssigkeit auffangen. Maronen vierteln und mit dem Thymian und den Aprikosen vermischen. Backofen auf 170°C vorheizen.
Pute waschen, trocken tupfen und innen und außen gut mit Salz und Pfeffer würzen. Aprikosen-Maronenmischung in die Bauchhöhle füllen und anschließend die Schenkel mit Küchengarn zusammenbinden. Bräter mit Öl einpinseln und die Pute mit der Brust nach oben hinein legen. Pute ca. 2,5 bis 3 Stunden im Backofen braten. Nach 30 Minuten mit Geflügelfond ablöschen und die Pute immer wieder mit Bratensaft begießen. Bei Bedarf noch Wasser zugeben und die Pute evtl. abdecken.
Konfitüre mit dem Aprikosensud glatt rühren und 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Pute damit bestreichen. Die fertige Pute aus dem Bräter nehmen und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Pute tranchieren und auf einer Platte anrichten. Die Füllung zum Bratensaft geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und getrennt zum Fleisch reichen.
Dazu schmeckt Kartoffelpüree, mit in der Pfanne gerösteten Mandelblättchen verfeinert.

Rezept drucken

Zurück zur Übersicht